chc team logo var 3

Es ist die unglaubliche Präsenz und die Kompetenz mit der Du die Schulungen durchführst und die Wertschätzung jedem einzelnen Teilnehmer gegenüber, auch nach der hundertsten Schulung.

Doris Schmidt | Diakoniestation Heilbronn

Liebe Frau Henrichs,

gerne denke ich noch an die gemeinsame Tage mit Ihnen zurück. Ich habe dabei den Austausch mit Ihnen genossen und konnte einiges für meine Aufgabe hinzulernen.

Karola Fischer-Wolff | Caritas Neuss

"Ich bin immer noch total happy, bei Dir im Workshop in Bad Wimpfen gewesen zu sein. Ich bin richtig gut in den Beratungen, laut Rückmeldungen!"

Katja Kibat

Hallo liebe Claudia,

Dich kennenzulernen und life zu erleben ist ein großes Geschenk!

Wenn man dabeisein darf, wie jemand seine Vision konkrete Aktion werden lässt, ist das schon toll!!

Und Du lebst Deine Vision.

Urban Luig

"Lieben Dank noch einmal für diesen prallvollen Tag, der mir viele Aha-Erlebnisse und ein besseres Verständnis meiner Mitmenschen und meiner eigenen Verhaltensmuster vermittelt hat. Es war mehr als interessant." Esther Wingerter, Landesweite Referentin für ambulante Pflege, GF AG Sozialstationen, AG Diakonie in Rheinland-Pfalz

 

Haben Sie auch Interesse an diesem Workshop?

 

Mit einem Klick auf das Foto kommen Sie zu dem Artikel: Wie motiviere ich meine Mitarbeiter typgerecht

39 TYPgerechte Motivation

"Du hast einen, sage ich mal, ganzheitlichen Ansatz. Damit meine ich Deine direkte Fähigkeit, in verschiedene Rollen zu schlüpfen und ein Problem aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten. Zum Beispiel als Berater, als Mitarbeiter am Kunden, als Kunde, als Angehöriger etc." Heiko Schulz, Pflegekoordinator, Fachreferat Pflege, Paritätischer Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V.

 

"Anders an der Klausurtagung mit Claudia war für uns, dass wir unglaublich tolle Perspektivwechsel der Betrachtungsweise durch sie erfahren haben.

Claudia hat die absolute Begabung durch ein klar strukturiertes und ganzheitliches Vorgehen, methodisch und inhaltlich das Thema zu 100% in der einrichtungsbezogenen Praxis zu platzieren.

Besonders war für uns wie lebhaft, wie wertschätzend, wie empathisch und authentisch sie diesen Weg mit uns gegangen ist. Danke liebe Claudia für ein Stück Wegbegleitung" - Gerald Bürkert, Geschäftsführer und Dora Schmidt Hauptpflegedienstleitung DiakonieStation Heilbronn

 

 Ich wollte immer schon einmal wissen, wie man diesen Satz schreibt, wenn ich ihn schon nicht sprechen kann :)

Lieben Dank für diese Rückmeldung zu meinen Downloads!

"Danke für Ihre hilfreichen Downloads. Hier im Schwabenland wird ja generell gelobt durch nichts sagen bzw. wenn nicht gemeckert wird. (im Dialekt=nix gsagt isch globt gnuag!) Da dürfen Sie sich dann besonders freuen ;-) Ihnen ein schönes WE" - Thomas Rady, Sozialstation Rottenburg

 ... mit vielen persönlichen Erfahrungen und Erkenntnissen

Workshop "Der PSG II Kundenbesuch"

GA PSGII

Fachberater der Sozialstationen
Hallo Claudia, vielen Dank für die tollen zwei Tage Workshop - die Impulse halten an! Die Empfehlung kam tatsächlich von mir :-). Ich halte es für sehr wichtig, dass weitere KollegInnen die Chance bekommen ihren Blickwinkel zu erweitern und neues Denken anzunehmen.
Liebe Grüße (Klemens Kestel, DICV Bamberg)

Betriebswirtschaftliches Controlling und Personal
Liebe Claudia, während Du im Zug warst, habe ich nochmals festgestellt, wie viele persönliche Erfahrungen und Erkenntnisse ich für mich mitnehmen konnte. Dankeschön dafür und ich bin voll motiviert, sie nicht absterben zu lassen und etwas daraus zu machen.
Herzliche Grüße

... mit hohem Praxisbezug

 

Geschäftsführer (Februar 2016):

Hallo Frau Henrichs,

vielen Dank für die gute Nachbereitung und die Fotodokumentation. Ihre Beratung und die Durchführung Ihres Trainings erlebe ich als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

Durch den hohen Praxisbezug und die Einbindung der Teilnehmer wird das Verkaufstraining alltagstauglich und direkt umsetzbar.

Ich denke, unsere Teamleitungen haben alle viele Erkenntnisse aus dem Workshop mitgenommen und konnten ihre persönliche Haltung weiterentwickeln.

Es ist jetzt an uns, diesen Entwicklungsprozess lebendig zu halten und weiter zu fördern.

Workshop "Ambulante PFLEGE verkaufen"

Teams begeistern

Fachbereichsleitung:

Hallo Claudia, heute habe ich Deine Rechnung erhalten. Wird sofort angewiesen. Jeder Cent war sein Geld wert. Ich weiß, dass wir bei Dir in guten Händen sind. Daher würde ich mich freuen, wenn wir diese Zusammenarbeit vertiefen könnten.

Motivation und Wertschätzung kann ein trockenes Thema spannend machen

Die Teilnehmerinnen vom Caritasverband Rhein-Hunsrück-Nahe e.V..

"So gut, dass ich mich auf den Nächsten freue! Es hat uns mehr Klarheit gebracht."

"gut, informativ, produktiv, gerne wieder, kurzweilig"

"realistisch - motivierend - praxisnah - strukturiert - hilfreich - sehr gut vorbereitet - zündend"

"Wie der erste Workshop war der zweite erneut für mich ein Highlight, wie Motivation und Wertschätzung ein doch trockenes Thema spannend machen können"

"Sehr gelungen, vieles motiviert zum Umsetzen und Neugestalten. Danke für die Bildung"

Dieses Feedback ist einige Tage nach unserem Workshop entstanden. Ich freue mich sehr über die Visulaisierung und die Bestätigung dafür, dass ein Workshop trotz Powerpoint interaktiv und motivierend sein kann.

Ein herzliches Dankeschön an Natascha Sterger, Qualitätsmanagementbeauftragte und Assistenz der Geschäftsführung, für die Idee den Workshop genau so durchführen zu lassen, ihren Mut, sich immer wieder auf neue Methoden einzulassen und ihre Weitsicht, sich jetzt schon mit den Strategien PSG II zu befassen und darüber hinaus die Key-Playerinnen rechtzeitig ins Boot einzuladen

 

Claudia Henrichs versteht es durch praxisnahe Beispiele und konstruktiver Angehensweise  einen Workshop informativ und gleichzeitig lebendig zu gestalten. (Christina Born, Verwaltung Sozialstation, CV Rhein-Hunsrück-Nahe e.V.)
Ich fand die Veranstaltung gut strukturiert, informativ und sehr lebendig. Alles in allem: ein sehr gelungener Workshop! (Sandra Kneip, Fachdienstleiterin Pflegedienste CV Mosel-Eifel-Hunsrück e.V.)
 
 

Hier ist die Ausschreibung zum Workshop

 

 

Verkaufstraining ambulante Pflege

"Liebe Frau Henrichs, noch einmal herzlichen Dank für die gelungene Verkaufsveranstaltung. Wie Sie sicher erleben konnten, haben die Kolleg/innen sehr viel mitgenommen und waren begeistert. Schade, dass ich nicht dabei sein konnte. Gern würden wir im nächsten jahr wieder etwas mit Ihnen planen." (19.10.2015, Referentin für Alten- und Pflegepolitik)

Workshop "Heimliche Leistungen verringern"

Mai 2015, 30 Pflegekräfte in kleinen Gruppen im selben Raum.

Fünf Stunden ... und vormittags eine Tour gefahren.

IMG 5888

"Ich fand es total lebendig, es hat mir Spaß gemacht ich habe viel gelacht. Das hatte ich heute Mittag nicht erwartet. Ich dachte es würde "drüscher". Die Leistungen sind mir klarer geworden und mir sind ein paar Argumente an die Hand gegeben worden die ich nicht nur beruflich nutzen werde."

 

"„Schwester" Claudia, Sie haben das wirklich super gemacht. Die Energie die Sie gerade angesprochen haben, das kommt wirklich von Ihnen, von Ihrer Moderation, wie Sie das rüber gebracht haben. Es war natürlich informativ aber wir haben glaube ich alle erwartet, dass vielleicht die Hälfte einschläft. Dem war nicht so. Also vielen Dank und es hat wirklich viel gebracht. Vor allem auch wie man dem Kunden gegenüber argumentiert, das ist sehr wichtig und es hat Spaß gemacht."

 

"Ich fand das total kurzweilig, sehr interessant. Ich fand es auch gut, wie sie die Sachen durch Nachfragen so rausgekitzelt haben und nicht alles vorgegeben haben. Das fand ich total klasse."

 

Und auch für die Leitung gab es eine wunderbare Erkenntnis

"Ich hatte bisher immer das Gefühl ich müsste alles alleine machen. Das ist typisch für mich aber hier sind so viele tolle Geister, die so viel Fantasie haben, das ich entspannen kann und mich total darauf verlassen kann. Ich finde für alle Beteiligten haben wir jetzt eine größere Form der Sicherheit. Eine schöne Zusammenarbeit. Wir bauen gemeinsam etwas auf. Man gibt nicht irgendetwas einfach vor. Gemeinsam Verantwortung tragen. In diesem Team ist das alles machbar. Die Erfahrung finde ich heute selten. Und von Ihnen bin ich total begeistert."

Liebe Claudia,

ich danke dir, dass du als Referentin zu unserer achten „pdl.konkret ambulant“-Leserreise extra nach Travemünde angereist bist. Deine Art und Weise, wie du das schwierige Thema „Ambulante Pflege richtig verkaufen“ an uns herangetragen hast, hat mir ausgesprochen gut gefallen. Du bist sympathisch, authentisch, kennst dich in der ambulanten Pflege sehr gut aus und hast bestimmt nicht nur mir die Augen geöffnet, dass Verkaufen von Pflegeleistungen überhaupt nichts Schlimmes oder Anrüchiges ist. Nein, Verkaufen von Pflegeleistungen ist sogar sehr wichtig. Denn wenn wir unsere Leistungen gezielt einsetzen, können wir den Pflegekunden den größten Wunsch erfüllen – nämlich so lange wie möglich, so sicher wie möglich und so selbstständig wie möglich zu Hause wohnen zu bleiben. Diese und viele weitere positive Argumente, die du genannt hast, kann nun jeder Teilnehmer der „pdl.konkret ambulant“-Leserreise an seine Mitarbeiter weitergeben, damit diese endlich voll und ganz zu ihrer wertvollen Arbeit stehen und kein komisches Gefühl mehr haben, den Pflegekunden Leistungen „anzudrehen“. Denn wenn eine Pflegekraft die Leistungen eines ambulanten Pflegedienstes an einen Pflegekunden verkauft, geht es nicht (nur) darum, den Profit zu erhöhen, sondern um das Wohl des Pflegebedürftigen.

Außerdem fand ich es ganz toll, dass du uns viele hilfreiche Tipps zum Thema Kommunikation gegeben hast, z. B. wie man sich nach dem „Bond-Prinzip“ bei den Pflegekunden vorstellt, damit diese sich schon bei der Begrüßung wohlfühlen und den Namen der PDL behalten können. Deine kleinen, aber feinen Hinweise zur positiven Gesprächsführung lassen sich ganz schnell und hervorragend in den (Führungs-)Alltag jeder PDL integrieren. Einfach toll!

Es hat sehr viel Spaß gemacht, dich als Dozentin auf der „pdl.konkret ambulant“-Leserreise dabeizuhaben. Und ich würde mich ehrlich freuen, wenn du mir und den Leserinnen und Leser von „pdl.konkret ambulant“ zukünftig weitere Hinweise zum Thema „Ambulante Pflege richtig verkaufen“ gibst.

Herzlichst  Deine Annett

29. Juni 2015, Annett Urban, Chefredakteurin "pdl.konkret ambulant".

Gaestebuch BeitragPlatz für alles, was Du mir sagen möchtest

Zu Feedbacks zu meinen Veranstaltungen kommt Du hier: Feedback

 

 

 

07 Ich mag MenschenHier hören Sie ein Originalfeedback von Madeleine Niedballa. Ihre Rückmeldung hat mich sehr berührt und ich finde, Madeleine hat sehr deutlich gemacht, dass sie zu denen gehört, die finden was sie fasziniert. Lieben Dank für den schönen Moment am Ende eines Workshops.

 

22.01.2015, Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V.

 

Ganz herzlich möchte ich mich für die gute Zusammenarbeit, aber ganz besonders für die guten Gespräche bedanken. Wenn ich es mal so einfach sagen darf: Sie sind einfach gut und mir haben Sie gut getan! Danke Ihnen sehr!

19.12.2014 / Leitung ambulante Dienste

Danke, liebe Claudia. Ja, es geht mir gut. Du hast ein grosses Stück dazu beigetragen, denn mein Wohlsein hängst sehr viel davon ab, wie erfolgreich ich im Berufsleben bin.

26.12.2014 / Mitarbeiterin Beratungsgespräche

Sozialstation Nahe

Feedback Nahe klein3 mal 5 Stunden Workshop

90 Teilnehmer/innen

wunderbare Rückmeldungen

 

 

 

 

WERTvoll Webseite Modul

Für den persönlichen Kontakt: Tel.: +49 221 8 60 51 98 oder kontakt@chc-team.de

Ich freue mich auf Sie und Dich!

Zum Seitenanfang
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Um den vollen Funktionsumfang einer Webseite zu nutzen sind Cookies oft zwingend notwendig. Erst mit Deinem/Ihrem Einverständnis werden die Cookies verwendet. Mehr Informationen dazu gibt es in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Einverstanden Ablehnen