chc team logo

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
PDL-Kongress 2016
Fotos: Robert Bergemann / offenblen.de Agentur für Eventfotografie Berlin

pdl.kongress2017 Webseite

Wie Angehörige Teil Ihres Unterstützer-Teams werden

Donnerstag, 21.09.2017

  • Nutzen Sie die Persönlichkeitstypologie um Angehörige mit ins Boot zu holen
  • Verwenden Sie typgerechte Sprache richtig um Angehörigen auf Augenhöhe zu begegnen
  • So werden auch "schwierige" Angehörige zu Ihren Unterstützern

 

Vorabseminar
Mittwoch, 20.09.2017

Beratung 4.0: kontinuierlich - geplant - umsatzsteigernd

Ein (Pflege-) Kunde entscheidet sich erst ab dem fünften Kontakt für eine zusätzliche Leistung. Ihre Pflegekräfte zählen dabei leider nicht. 

  • Wie Sie zum "Fels in der Brandung" Ihrer Pflegekunden werden, auf den man sich verlassen kann.
  • Reden Sie schon im Erstgespräch darüber, was Beratung für Sie bedeutet.
  • Begleiten Sie die permanenten Veränderungen der Lebenssituation Ihrer Pflegekunden vom Erstgespräch an in die Zukunft.
  • Bauen Sie Vertrauen auf und reagieren Sie bedarfsgerecht auf die Veränderungen.
  • Stellen Sie die RICHTIGEN Fragen, um die Bedürfnisse Ihrer Pflegekunden zu erfahren. Damit Sie mit Ihren Angeboten dazu beitragen, das Leben in den eigenen vier Wänden genießen zu können.

 

Weitere Experten sind:

 

21.09. Thomas Sießegger Das müssen Sie ab sofort in der betriebs-
wirtschaftlichen Auswertung Ihres ambulanten
Pflegedienstes beachten.
21.09. Mark Peters Gute Vorsätze helfen nicht! Grippewelle -
So schützen Sie sich und andere!
21.09. Jürgen Brüggemann Ihre Fragen an den MDK -
schnell und sicher beantwortet
22.09. Dr. Stefan Frädrich Das Günter-Prinzip
So motivieren Sie Ihren inneren Schweinehund
und den Ihrer Mitarbeiter
22.09. Prof. Ronald Richter Rechts-Update 2018 - alle rechtlichen
Änderungen, die Sie als PDL wissen müssen
22.09. Prof. Ronald Richter Welche Leistungen Sie als ambulanter 
Pflegedienst über § 45b SGB XI erbringen
dürfen
22.09. Matthias Prehm Ärgerst Du Dich noch, oder antwortest
Du schon?

 

PDF Download ICON Ihr Flyer zum Download

 Reservieren Sie sich hier Ihren Platz

 

 

 

PDL Sommerakademie2017 Webseite

Beratung 4.0
kontinuierlich - geplant - umsatzsteigernd

Montag, 14. August 2017

Ein (Pflege-) Kunde entscheidet sich erst ab dem fünften Kontakt für eine zusätzliche Leistung. Ihre Pflegekräfte zählen dabei leider nicht. 

  • Wie Sie zum "Fels in der Brandung" Ihrer Pflegekunden werden, auf den man sich verlassen kann.
  • Reden Sie schon im Erstgespräch darüber, was Beratung für Sie bedeutet.
  • Begleiten Sie die permanenten Veränderungen der Lebenssituation Ihrer Pflegekunden vom Erstgespräch an in die Zukunft.
  • Bauen Sie Vertrauen auf und reagieren Sie bedarfsgerecht auf die Veränderungen.
  • Stellen Sie die RICHTIGEN Fragen, um die Bedürfnisse Ihrer Pflegekunden zu erfahren. Damit Sie mit Ihren Angeboten dazu beitragen, das Leben in den eigenen vier Wänden genießen zu können.

 

Weitere Experten sind:

 

15.08. Prof. Ronald Richter Das PSG III und die Abrechnungsprüfung - 
aus 6 Paragrafen wurden 21
16.08. Doris Rohde Das Anforderungsprofil einer zukunftsfähigen Führungskraft
17.08. Thomas Sießegger Ambulante Pflege- und Betreuungsdienste strategisch ausbauen
18.08. Stephan Dzulko Pflegegrademanagement - so können Sie ab sofort Einfluss auf die Pflegegrade Ihrer Pflegekunden nehmen

  

PDF Download ICON Ihr Flyer zum Download

 Reservieren Sie sich hier Ihren Platz

 

Foto ambulante Woche 2016 1

Wirkungsvolle Kommunikation im Verkaufsgespräch mit Ihren ambulanten Pflegekunden

Inhalt:

  • Passt Verkaufen zur ambulanten Pflege? Wie Sie eine positivere Haltung zum Thema "Dienstleistungen anbieten" gewinnen.
  • Nutzen Sie wirkungsvolle Kommunikations-Werkzeuge, um Ihre Leistungen verständlicher zu erklären und somit Ihren Umsatz zu steigern
  • Sie erhalten Impulse und Ideen, die Ihre Kundengespräche leichter machen und einfach in Ihre Teambesprechungen integriert werden können

 Erste Informationen zum Thema finden Sie im Artikel "Passt Verkaufen zur ambulanten Pflege?"

 

Weitere Experten sind:

Stephan Dzulko Pflegegradmanagement - so können Sie schon heute Einfluss auf die Pflegegrade nehmen
Prof. Ronald Richter                  Setzen Sie ab sofort die Änderungen im SGB V und SGB XI in Ihrem ambulanten Pflegedienst einfach um
Thomas Sießegger Noch ist es nicht zu spät - was Sie jetzt noch zur Umstellung auf das PSG II und PSG III tun können
Sascha Saßen Expertenstandards, SIS und aktuelle Rechtsprechungen - bleiben Sie auf dem Laufenden

 

 

 

PDF Download ICON Ihr Flyer zum Download

 

Und hier geht es direkt zur Anmeldung

 

PDL Sommerakademie3

Wie Sie mit wirkungsvoller Kommunikation
im Folgegespräch mehr Leistungen verkaufen

  • Nutzen Sie wirkungsvolle Kommunikations-Werkzeuge für ein Folgegespräch PSG II
  • Erklären Sie Ihrem Kunden in alltagstauglicher Sprache welche Vorteile er hat, wenn er
    • die Leistungserhöhungen von Ihrem Pflegedienst abruft und
    • seine erhöhten Geldleistungsansprüche in Sachleistungen umwandelt

 

Weitere Experten sind:

Dr. Frank Ziesche SGB XI - So steigern Sie den Gewinn Ihres ambulanten Pflegedienstes im Handumdrehen
Prof. Ronald Richter Reformen und keine Ende: Auf das PSG II folgt das PSG III
Prof. Dr. Christian Loffing    Die starke Führungskraft - So haben Sie alle Führungsaufgaben im Griff
Thomas Sießegger Machen Sie Ihren Pflegdienst jetzt für die Jahre 2017 - 2020 fit

 

 

 

 

 

PDF Download ICON Ihr Flyer zum Download

 

Und hier geht es direkt zur Anmeldung

 

Header pdl.Kongress

Der Wurm muss dem Fisch schmecken 
und nicht dem Angler

  • Vorabseminar am 28. September: Mitarbeiter sehen und verstehen
    mit Hilfe des Persönlichkeitsmodells konstruktive Gespräche führen
  • Vortrag am 29. September: Wie Sie Ihre Mitarbeiter typgerecht motivieren

 Erste Informationen zum Thema finden Sie im Artikel "Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter typgerecht?"

 

Weitere Experten sind:

Stephan Dzulko Ambulant vor Stationär - damit müssen Sie als ambulanter Pflegedienst ab 2017 rechnen
Gerhard Schröder Wenn`s drückt - Achtung: Diese neuen Erkenntnisse verändern die Pflegepraxis bei Dekubituspatienten
Prof. Dr. Christian Loffing    So fördern Sie wirtschaftliches Denken und Handeln bei Ihren Mitarbeitern eines ambulanten Pflegedienstes
Prof. Ronald Richter Rechts-Update 2017 - alle rechtlichen Änderungen, die Sie als PDL wissen müssen
Jürgen Brüggemann Stichtag 01.01.17 - So sieht der MDK die Umstellung auf das NBA in ambulanten Pflegediensten
Matthias Prehm Führen mit Humor - so erleichtern Sie Ihren Arbeitsalltag im ambulanten Pflegedienst

 

 

 

 

 

PDF Download ICON Ihr Flyer zum Download

 

Und hier geht es direkt zur Anmeldung

 

Facebook

Vincentz-Verlag

Change Management für Ambulante Dienste

Anhaltende Veränderungen ganzheitlich meistern. Autor/innen: Maria Hanisch, Claudia Henrichs, Thomas Sießegger

Buchcover Change

 

 

Für den persönlichen Kontakt: Tel.: +49 221 8 60 51 98 oder kontakt@chc-team.de

 

Ich freue mich auf Sie!

Zum Seitenanfang