chc team logo var 3

StevenPersonalgewinnung

Steven und ich kennen uns schon seit vielen vielen Jahren. Als ich noch Leiterin der Weiterbildung des Außendienstes war, zählte Dr. Steven Goldner zu meinen meinen externen Beratern. Seine wertschätzende, tiefgründige und gleichzeitig leichte Art, Menschen dazu zu bringen, das Beste in sich zu entdecken, habe ich genossen.

Nicht umsonst hat Steven sein Unternehmen asq! genannt.

Arbeit mit Spaß und Qualität!

Auch in meiner Zeit als Selbstständige haben wir einige Projekte miteinander durchgeführt. Immer ging es darum, Menschen zu begleiten, eine neue Perspektive zu finden. In einem unserer größten Projekte ist es uns zu über 90% gelungen.

Jetzt freue ich mich sehr, Steven auch in meinem Betätigungsfeld der ambulanten Pflege an meiner Seite zu wissen.

Steven über sich selbst

Ich möchte mich bei Ihnen vorstellen

Ich bin Steven Goldner und gerade 70 geworden.
Ein Alter, in dem die meisten ihre Rente genießen.
Ich genieße, dass ich meine Themen gut kenne.
Da fühle ich mich verpflichtet, Erfahrung anzuwenden.
Und ich genieße die gewachsene Qualität meiner Arbeit.

Ich habe Psychologie studiert. Ohne den Therapie-Teil.
Mich hat immer die Arbeit von Menschen interessiert.
Deshalb bin ich seit über 40 Jahren Personalentwickler.
Seit über 20 Jahren gehören Projekte mit Claudia dazu.

Mir macht es Freude, Menschen dabei zu begleiten eine neue Perspektive zu finden. 
Ich weiß auch, was auf der Arbeitgeberseite wichtig ist,
damit es zu einer fruchtbaren Zusammenarbeit kommt.
Daher kenne ich den Such- und Findeprozess von beiden Seiten.

 

Was mich zum Thema Personalgewinnung bewegt

Arbeitgeber und Mitarbeiter müssen sich immer erst mal finden.
Und dann gehört dazu, Mitarbeiter/innen langfristig zu binden.
Denn eine hohe Fluktuation ist lästig und teuer.

In der Pflegebranche hat sich der Markt extrem geändert.
Heute suchen die Arbeitnehmer/innen aus, wo sie arbeiten wollen.
Das Pflegeunternehmen soll zu den privaten Bedürfnissen passen.
Und die Bedingungen auch: Bezahlung, Arbeitszeiten, Weiterbildung usw.

So entsteht die Zwickmühle bei einem engen Arbeitsmarkt:

  • Stellen unbesetzt lassen oder schwache Mitarbeiter einstellen?
  • Welche Rolle spielt das Image des Pflegeunternehmens?
  • Mit welchen Suchstrategien kommen genug und gute Bewerbungen?
  • Welche Punkte sind wichtig bei den Unterlagen und im Interview?
  • Damit die Beziehung für beide Seiten tragfähig ist:
    Wie kann man die Auswahl und die Einarbeitung gestalten? 

 

Genau das bespreche ich mit Claudia im Interview 

PA51 Header

Teil 1: Personalgewinnung - Bewerbungsgespräche

Vom Erstkontakt zum engagierten Miteinander

 

Teil 2: Personalgewinnung - Die Einarbeitungszeit

Wie kann ich neue Leute vor Ende der Probezeit vergraulen?

Die Texte zum Lesen gibt es hier:

 

Für den persönlichen Kontakt: Tel.: +49 221 8 60 51 98 oder kontakt@chc-team.de

Ich freue mich auf Sie und Dich!

Zum Seitenanfang
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Um den vollen Funktionsumfang einer Webseite zu nutzen sind Cookies oft zwingend notwendig. Erst mit Deinem/Ihrem Einverständnis werden die Cookies verwendet. Mehr Informationen dazu gibt es in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Einverstanden Ablehnen