chc team logo var 3

Arbeitsabläufe in der ambulanten Pflege

Maria und ich kennen uns seit genau zwölf Jahren. Seit sie als Pflegedienstleitung in der ambulanten Pflege tätig ist, haben wir uns gegenseitig in unseren jeweiligen Arbeitsgebieten begleitet und bereichert. Maria hat damals als Erste gesehen, dass meine Sales-Kompetenz in Verbindung mit einer konsequent auf Kundenbedürfnisse ausgerichtete Haltung gut in ihren Teams ankommen wird. Sie war es auch, die Thomas Sießegger und mich miteinander bekannt gemacht hat, weil sie die fruchtbare Kooperation schon vorausgesehen hatte.

Fazit: Ohne Maria würde es diese Seite nicht geben. Danke Dir dafür!

Lesen Sie, was sie selbst zu sich schreibt:

Ich möchte mich bei Ihnen vorstellen

Mein Name ist Maria Hanisch. Ich bin 1958 geboren und lebe mit meinem Mann im Oberbergischen Kreis in Lindlar. Unsere beiden  Kinder haben bereits für Ihr Studium das Elternhaus verlassen.

Seit fast 40 Jahren bin ich zum Thema Pflege unterwegs. Zunächst in der Ausbildung als Krankenschwester, dann folgten Stationen in verschiedenen Krankenhäusern, Altenheimen und in der ambulanten Pflege.

Die ambulante Pflege hat mich dann gepackt. Meine beruflichen Schritte habe ich dort als Pflegedienstleitung, als Verantwortliche in der Koordination von mehreren Stationen, als Abteilungsleiterin für sieben Sozialstationen beim Caritasverband gemacht.

Heute bin ich für alle ambulanten Dienstleistungen, die wir für Senioren und Menschen mit Behinderungen erbringen, verantwortlich.

Was bewegt mich, Fachthemen in dieser Form zu veröffentlichen?

Die Sorge für alte und kranke Menschen und deren Pflege ist für mich eine gesellschaftliche Verpflichtung.  Die politische Entscheidung Pflege und besonders ambulante Pflege in den Wettbewerb zu stellen halte ich in den jetzigen Auswirkungen für höchst problematisch.

Deshalb liegt mein Interesse darin, möglichst viel Wissen zu teilen, sodass wir gemeinsam Wege finden eine gute ambulante Versorgung unserer Kunden  zu ermöglichen. Mein Anliegen ist es  politisch dafür einzutreten  die Verantwortung für Pflege nicht allein auf den Schultern der Angehörigen und Pflegenden zu belassen sondern zu einer Verantwortung unserer gesamten Gesellschaft zu machen. 

Das Interview mit Maria Hanisch

Geschäftsfeldleiterin ambulante Dienste Caritasverband für die Stadt Köln im Interview mit Claudia Henrichs.

Lebt  leidenschaftlich gerne auf dem Land und genießt genau so gerne die Vorzüge der Stadt, multifunktionsfähige Podcasthöhrerin, überzeugte Tofu-Ignoriererin, mit den frühen Vögeln unterwegs, Anhängerin von Johann Sebastian Bach, mit klarem Votum zum Telefonieren.

Wird inspiriert durch die Initiierung von Veränderungen und hat immer die Bedürfnisse der Menschen im Fokus. Plädiert für das Hinterfragen der Werthaltung von Wohlfahrtsverbänden der katholischen Kirche und erzählt von der besten sowie der schlechtesten beruflichen Entscheidung.

 

Wenn Sie die mp3-Datei auf Ihrem Rechner speichern möchten, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf den Abspielbalken.

Maria Hanisch im Interview mit Claudia Henrichs

 

Bild:  Ben Hammer, Köln, www.benhammer.de

Change Management für ambulante Dienste

Workshop Heimliche Leistungen verringern in der ambulanten Pflege

Aktueller als je zuvor:

Claudia Henrichs steht für den zweiten Teil des Buches in dem es auf mehr als 60 Seiten um Organisations- und Personalentwicklung geht.

Sie sagt:
„Immer sind es die tätigen Menschen, die die Vision leben, die Ziele erreichen und die Strategien umsetzten sollen! Darum geht es bei der Führung darum, Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen Mitarbeitende ihr Potenzial entfalten können!“

Amazon Blick ins Buch

Pflege ist stark!

Workshop Heimliche Leistungen verringern in der ambulanten Pflege

Gelebte Ideen und Zukunftsimpulse

23 verschiedenen Akteure*innen liefern praktische Beispiele wie sie Pflege verändert haben.

Den Beginn macht Claudia Henrichs, selbstständige Beraterin und Trainerin für ambulante Pflegedienste, mit dem Beitrag: Mutig und selbstbewusst konventionelle Regeln hinterfragen und verändern.

Sie sagt:
„In meiner Arbeit geht es immer zuerst um die innere Haltung, die Überzeugungen und Einstellungen. Denn sie prägen unsere Sprache!“

Amazon Blick ins Buch

Für den persönlichen Kontakt: Tel.: +49 221 8 60 51 98 oder kontakt@chc-team.de

Ich freue mich auf Sie und Dich!

Zum Seitenanfang
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Um den vollen Funktionsumfang einer Webseite zu nutzen sind Cookies oft zwingend notwendig. Erst mit Deinem/Ihrem Einverständnis werden die Cookies verwendet. Mehr Informationen dazu gibt es in meiner Datenschutzerklärung.