chc team logo var 3

 

Claudia Henrichs bei Facebook Claudia Henrichs bei Xing Claudia Henrichs bei twitter Claudia Henrichs bei youtube

 

PA77 Webseite

Impulse von der GEDANKENtanken Rednernacht

Die Podcast-Episoden und YouTube Videos von GEDANKENtanken, sind immer wieder eine wunderbare Quelle um über so wichtige Themen wie Unternehmenskultur, Persönlichkeit, Motivation, Erfolg, Achtsamkeit, Emotionen, Glück, Management, Vertrieb, Kundenorientierung einen Impuls aufzunehmen, der dann im eigenen Leben weiterverarbeitet werden kann.

Heute teile ich weitere fünf Impulse zu den Themen: Psychologie & Spiritualität, Motivation, Gedächtnis, Achtsamkeit und Persönlichkeitsentwicklung vom 24. November 2018.

Gute Gedanken für 2019 | Teil 2

iPhone-Nutzer/innen abonnieren den Podcast bei iTunes. Für alle Android-Smartphones gibt es Google Podcasts.  Für Spotify und YouTube einfach auf die Links klicken.

Bonus-Infos zu dieser Episode:

 

Psychologie & Spiritualität

Robert Betz ist deutscher Seminaranbieter, Coach, Autor psychologischer Bücher und auf dem Gebiet der Esoterik tätig, https://robert-betz.com/

Mit seiner Transformations-Therapie ist Betz nicht unumstritten und auf der Sekten-Info-Seite des Bundesministeriums NRW wird sogar gewarnt: „Für psychisch labile Menschen kann die Transformationstherapie gesundheitsgefährdend sein, da sie mit stark emotionsauslösenden Methoden arbeitet!“

Hier fünf Aussagen, die ich sehr eindrücklich fand:

  1. Wenn es Dir nicht gut geht, suchst Du meistens jemanden, der Schuld ist. Meine Sicht: Schau lieber, was Dein eigener Anteil ist.
  2. Lerne das Kind in Dir kennen und lass Dich nicht von ihm steuern.
    Meine Interpretation: Wir haben alle die Emotionen aus unserer Kindheit in uns. Scham, Minderwertigkeitsgefühle, Angst, Geborgenheit, Liebe, Anerkennung. Diese Emotionen steuern unser Handeln heute noch. Mach Dir das bewusst. Würdige Deine Erfahrungen und Anteile in Dir damit Du mitbekommst, wenn sie das Ruder in die Hand nehmen.
  3. Gefühle wollen gefühlt werden
    Meine Interpretation: Und nicht verdrängt
  4. Du darfst, kannst oder willst .. Aber nicht Du musst.
    Dieser Satz ist mir seit der Rednernacht immer mal wieder begegnet. Ich finde ihn ganz stark für mich. Immer wenn ich dachte: „Ich muss jetzt noch ein Geschenk kaufen!“ oder „Die Podcast-Episode fertig machen!“ habe ich den Satz umformuliert in „Ich will jetzt noch ...!“ oder „ich darf jetzt noch ...“ Und ob Du es glaubst oder nicht, dadurch hatte ich plötzlich viel mehr Lust es zu tun. Und ich fühlte mich selbstwirksam und nicht fremdgesteuert. Probiere das doch auch einmal aus!
  5. Ja sagen, wo Du lieber Nein sagen wolltest, ist der Verrat am eigenen Herzen.
    Meine Anmerkung dazu. Das klingt für mich schon sehr brutal aber auch mega richtig. Immer wenn ich „Ja“ sage und es gar nicht wirklich will, verrate ich meine eigenen Bedürfnisse und stelle mich nicht der Tatsache, dass ich negative Konsequenzen fürchte. Dieses Thema anzugehen, ist hilfreicher als notgedrungen etwas zu tun, was ich gar nicht will. Spannend und bestimmt nicht nur für mich eine große Herausforderung.

 

 

Motivation

Dr. Stefan Frädrich, Mitinhaber von GEDANKENtanken malte seine Formel für Angst auf.

gedankentanken fraedrich formel angst

Sehr schön prägnant.

Wie sprechen wir in Gedanken mit uns selbst? Fragte er und stellte uns zwei Gesellen vor, deren Stimmen wir wohl alle kennen.

  1. Das innere Opfer, das uns sagt: Du bist zu blöd, zu alt, zu jung, zu dick, zu dünn.
  2. Der innere Kritiker, der uns sagt, dass unser Vorhaben nicht funktionieren kann.

Die Lösung um ins Tun zu kommen, auch einmal ein Risiko einzugehen lautet: positive Affirmation.

Was sind Affirmationen? Hier ein Text von Dr. Evelin Fräntzel aus dem Internet:

„Affirmationen sind einfache, klare, positiv formulierte Sätze. Laut oder leise wiederholt ausgesprochen, dienen sie dazu, das Unterbewusstsein mit neuen Informationen zu versorgen. Ziel ist es, mit ihrer Hilfe Blockaden zu lösen, Störungen und überholte, festgefahrene und hindernde Gedankenstrukturen zu entfernen und neue positive, befreiende und inspirierende Gedankenmuster zu schaffen.“

Genau das haben alle 15 Tausend dann auch am Ende von Stefan Frädrichs Rede gemacht. Mehrmals haben wir gerufen:

Ich mach das jetzt!

 

Frage: Mit welcher Affirmation willst Du Dein Unterbewusstsein dazu bringen, positive, befreiende und inspirierende Grundmuster zu schaffen?

 

Gedächtnistraining

Markus Hofmann, Gedächtnistrainer, https://www.unvergesslich.de/

Ich gestehe, zu dieser Zeit war ich schon sehr müde, die Luft in der Arena wurde immer dicker und meine Sitzhöcker fingen auch schon an zu protestieren.

Markus Hofmann erzählte, wie man die Vorteile eines Produktes im Gehirn verankern und im Gesicht des Kunden ablesen kann. Der ganze Saal übte. Am Schluss hatte ich an meiner Stirn „Hands on“ kleben, meine Augenbrauen waren Rohrverstärker, an der Wange hatte ich die Delle des Universums, meine Wimpern waren ... oh, was war denn da noch mal? Vergessen!

Sehr gelacht haben wir vier darüber, dass zwar die Delle im Universum an der Wange klebte, aber das wir die Reihenfolge der Redner nicht mehr auf die Reihe bekamen.

Diese Methode ist bestimmt sehr spannend.

 

Mein Fazit: Beschäftige Dich mit Gedächtnistraining, wenn Du wach bist.

 

Gesundheit und Achtsamkeit

Slatco Sterzenbach, Mental- und Motivationstrainer, https://www.slatco-sterzenbach.com/,

hat 17 mal den IRONMAN absolviert und kam mit einem Rollwagen voller Zuckerpakete auf die Bühne. Damit machte er sehr deutlich, wieviel Zucker ein Mensch im Jahr zu sich nimmt, wenn er nur eine kleine Flasche Coca Cola am Tag trinkt.

Bei seiner These "Nachrichten schauen, beinflusst den Geist negativ", ging ich in den Widerstand.

Auf die Ernährung achten, das teile ich gerne, aber es ist sehr wichtig, sich in unterschiedlichen Medien über das Weltgeschehen zu informieren. Ich bin der Überzeugung, dass ich mir dann erst meine EIGENE Meinung bilden kann. Auch das gehört für mich zum verantwortlichen Leben. Und darum ging es ja auch in der langen Rednernacht.

Hier seine drei Tipps:

  1. Clean your mind
    Keine Nachrichten, positives Denken
  2. Heal your body
    Äpfel statt Cola
  3. Heal your soul
    Lass die Liebe fließen

Das war übrigens ein ganz ganz schöner Moment, als wir eine Minute lang ganz bewusst den Menschen an unserer Seite gespürt und wahrgenommen haben.

 

Mein wichtigster Impuls: Eine schöne Übung für jeden Tag: Einmal bewusst innehalten, sich anschauen, wahrnehmen und sich aneinander freuen.

 

Persönlichkeitsentwicklung

Tobias Beck, Consultant für weltweit agierende Firmen, https://tobias-beck.com/J

Respekt! Seine Leidenschaft, auch noch spät um 23.30 Uhr, war deutlich spürbar.

Zu Beginn plädierte er für zwei Dinge:

  1. Es gibt einen Unterschied zwischen Glück und Spaß
  2. Mehr Mut-Anfälle statt Wut-Anfälle

Schon als Fünfzehnjähriger zog er ein Persönlichkeitsseminar dem Rumhängen mit Kumpels vor und ignorierte den Spott seiner Freunde. Sein Lebensweg, 5 mal die Schule gewechselt, nicht ins System zu passen, und jetzt Vorträge vor DAX-Unternehmen zu halten, ist beeindruckend.

Ein Vorbild für

  • Willensstärke,
  • Risiken einzugehen,
  • sich unabhängig zu machen von den Bewertungen anderer und
  • eine Vision bzw. seinen Traum im Auge zu behalten.

Die rührselige, von sanfter Musik begleitete Story von der alten Dame, die dem jungen Tobias Beck einen Brief hinterließ, war für unseren Geschmack ein wenig zu dick aufgetragen. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, lautete die Botschaft:

 

Geh Deinen Weg, überwinde die Hindernisse und leiste Deinen Beitrag in dieser Welt.

 

Zusammenfassung

  1. Wandle das „Ich muss ...!“ um in „Ich darf, kann oder will!“ Du merkst dann schnell, welche Aufgabe Du abgeben darfst oder wie die Motivation wächst.
  2. Bring Dein Unterbewusstsein mit klaren, positiv formulierten Sätzen dazu, befreiende und inspirierende Grundmuster zu schaffen.
  3. Trainiere Dein Gedächtnis.
  4. Nimm das positive an den Menschen um Dich herum bewusst wahr.
  5. Geh Deinen Weg, überwinde die Hindernisse und leiste Deinen Beitrag in dieser Welt.

 

Mein Fazit

Die Podcast-Episoden, auch als YouTube Video zu sehen, sind immer wieder eine wunderbare Quelle um über so wichtige Themen wie

Unternehmenskultur, Persönlichkeit, Motivation, Erfolg, Achtsamkeit, Emotionen, Glück, Management, Vertrieb, Kundenorientierung, einen Impuls aufzunehmen, der dann im eigenen Leben weiterverarbeitet werden kann.

Danke an GEDANKENtanken, und das ganze Team dahinter, dass diese Impulse so frei zugänglich sind. Nicht jeder Redner erreicht mich in dem Moment, wo ich ihn höre. Doch dank der modernen Medien kann ich ja selbst entscheiden, was ich mit den Impulsen anfange oder eben auch nicht.

 

Meine 3 Tipps für großartige Gedanken unabhängig der Rednernacht in Köln:

Mein Highlight aus der Rednernacht in Essen vom letzten Jahr: Philip Keil, ein Flugzeugpilot zum Thema „Vertrauen ist der Treibstoff für Erfolg – So geht richtig gute Führung“ Hier der Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=H_VASAsKkos.

Katja Kerschgens hat mich sehr beeindruckt: Mit der Diagnose Multiple Sklerose konfrontiert, redet sie über „3 Faktoren für ein positives Mindset trotz Rückschlägen“,  https://www.youtube.com/watch?v=Xwdw1QlJnpM.

Zum Schluss noch mein absoluter Geheimtipp: Dr. Mai Thi Nguyen-Kim, Chemikerin, zum Thema „So hältst Du einen guten Vortrag“. Für alle, die Teambesprechungen leiten ein absolutes Muss-Gesehen oder gehört haben: https://www.youtube.com/watch?v=wkCrFctGcEM.

 

Action Step

Überlege, welcher Impuls Dich aus dieser Episode am meisten angesprochen hat. Was hat Dich angeregt oder vielleicht sogar aufgeregt? Schreib Dir diesen Impuls auf ein Blatt Papier und lege es die nächsten zwei Wochen sichtbar für Dich hin. Nimm wahr, was Dein Impuls in Dir bewirkt und wenn es etwas zum Umsetzen gibt, dann tu es.

 

Schreib mir gerne ein Feedback.

Liebe Grüße von

Claudia, Claudia Henrichs

 

Gesprachsbausteine

Teambesprechungen

Stellenanzeigen

Gaestebuch

Online Lernen

Podcast

Für den persönlichen Kontakt: Tel.: +49 221 8 60 51 98 oder kontakt@chc-team.de

Ich freue mich auf Sie und Dich!

Zum Seitenanfang
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Um den vollen Funktionsumfang einer Webseite zu nutzen sind Cookies oft zwingend notwendig. Erst mit Deinem/Ihrem Einverständnis werden die Cookies verwendet. Mehr Informationen dazu gibt es in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Einverstanden Ablehnen