DSGVO im ambulanten Pflegedienst

 

 

Weitere Punkte, die beachtet werden müssen:

  • Mit Mitarbeitern eine Verschwiegenheitserklärung abschließen.
  • Prüfen ob alle Vorgänge erfasst sind und ob auch die Zeit nach dem Austritt aus dem Unternehmen mit aufgenommen ist.
  • Im Angehörigenkontakt darauf achten, dass keinerlei Daten ersichtlich sind.
  • Akten nicht sichtbar liegen lassen.
  • Nach Arbeitsschluss Akten einschließen.
  • Auch mit der Reinigungskraft muss eine Verschwiegenheitsklärung geschlossen werden.

 

  

Der erste Schritt:

  • Ist-Aufnahme im Unternehmen machen
  • Welche Daten sind vorhanden?
  • In welchen Bereichen nutzen wir sie?
  • Wer bekommt die Daten von uns?
  • Wie lagern wir die Daten?
  • Was können wir tun, damit wir vor Ort sicher mit den Daten unserer Kunden umgehen?

 

 

Der zweite Schritt:

Informationsschreiben an die Kunden, mit der Information:

  • Wer im Unternehmen für die Datenverarbeitung zuständig ist
  • Für welche Zwecke welche Daten erhoben werden
  • Wie lange Daten gespeichert werden
  • Welche Rechte sie als Betroffene haben
  • Sie können Widerspruch gegen die, einmal erteile Einwilligung, einlegen
  • Alte Verträge bleiben davon unbetroffen – sie bleiben so bestehen.

 

 

Weitere Schritte:

  • Verarbeitungsverzeichnis erstellen
  • Mit Dienstleitern Verträge abschließen und diese ca. 1mal/Jahr überprüfen und bei Vertragsänderung (externe Dienstleister haben meist Vertragsvordrucke)
  • Es gibt für alles Mustervorlagen bei den Landesämtern für Datenschutz, vor allem beim Bayerischen Landesamt für Datenschutz
  • Auf der Webseite schauen bzgl. Datenschutz
  • Ab 10 Mitarbeitern muss ein Datenschutzbeauftragter bestellt werden

 

 

Im Gesundheitswesen gibt es besondere personenbezogene Daten, die Gesundheitsdaten.

Dort brauchen wir einen fachkundigen Datenschutzbeauftragten.

  • Die Geschäftsführung selbst oder Mitarbeiter in leitenden Positionen können nicht Datenschutzbeauftragte sein!
  • Der Datenschutzbeauftragte muss auch auf der Webseite benannt sein und in den Unterlagen festgehalten.
  • Vorsicht: Abmahnanwälte stehen bereits in den Startlöchern. Wenn irgendetwas auf der Webseite nicht den Datenschutzanforderungen entspricht, stehen sie schnell auf der Matte.

 

 

Mitarbeiter für Datenschutz sensibilisieren

  • Unterlagen im Auto
  • Handy ohne Passswort
  • Keine Speicherungen mehr auf USB-Stick
  • Ein verloren gegangener Stick ist ein Verstoss gegen das Datenschutzgesetz

 

Tool-Set - Perfekte Struktur um Dein Team für ein Thema zu gewinnen

 

Zum Thema Whats App-Nutzung zu beruflichen Zwecken:

  • Speichert Daten auf unsicheren Servern in Amerkia
  • Whats App sammelt Telefonnummern, IP-Adressen, Bewegungsprofile...
  • eine gute Alternative ist Threema mit dem Sitz in der Schweiz

 

 

Update: Ein Jahr DSGVO in der amulanten Pflege

 

 

 

 

Mehr zu Bettina Schaaser und ihrem Unternehmen Die Qualitätswerkstatt!

bettina schaaser foto.1024x1024 Logo QualitaetsWerkstatt

Bettina Schaaser ist die Inhaberin des Beratungsunternehmens „Die QualitätsWerkstatt – Beratung – Audit – Schulung“.
Die Zertifizierung zur Datenschutzbeauftragen rundet ihr Angebot ab.

 

Bettina Schaaser war schon einmal Gast in meinem Podcast

 

Jetzt liebe Grüße an Dich von mir Deine

Claudia, Claudia Henrichs

 

 


UNBEDINGT

Werde Abonnent*in meiner IMPULSE-Mails. eBooks, Downloads, Checklisten und Infos stehen Dir im Exklusiv-Bereich GRATIS zur Verfügung


 

Mit einem Klick auf das Foto "Dein eBook ..." kommst Du zur Anmeldeseite IMPULSE-Mails

 

2022 loadposition eBook dunkel

 

 

 

Alle Podcast-Folgen findest Du hier:  PFLEGE.ambulant - leichter beraten, verkaufen und führen