chc team logo var 3

PA47 Webseite

"Das Geheimnis der Sonne" von Vera Zingsem

Mit diesem Märchen verabschiede ich mich von Dir für dieses Jahr. Der Untertitel lautet: Eine Geschichte von Freundschaft.

Ich danke Dir, dass wir in Freundschaft miteinander geteilt haben, voneinander profitieren konnten und gemeinsam gewachsen sind und wünsche Dir jetzt ein unbeschwertes Weihnachtsfest und im nächsten Jahr sollen Dich Gesundheit, Glück und Fröhlichkeit begleiten!

Eine Geschichte von Freundschaft

Wenn Du magst, abonniere den Podcast auch bei iTunes oder such Dir hier eine Podcast-App für Dein Android oder Nokia Smartphone aus

Bonus-Infos zu dieser Episode| weitere Links findest Du im Beitrag eingebettet

Gelesen mit freundlicher Genehmigung der Verlagsgruppe Patmos. Copyright: Vera Zingsem: das Geheimnis der Sonne. (c) Verlag am Eschbach der Schwabenverlag AG, 2008 www.verlag-am-eschbach.de

Mehr zu Vera Zingsem

Vera Zingsem

Vera Zingsem ist Theologin, Mythenforscherin und (Tanz-)Pädagogin und lebt als freie Autorin und (FH-)Dozentin in Tübingen.

Sie studierte kath. Theologie, Philosophie und Pädagogik in Neuss, Bonn, Jerusalem und Tübingen. 

Als vergleichende Mythenforscherin und -erzählerin hat sie sich einen Namen auch über die Grenzen Deutschlands hinaus gemacht. Einen Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet die Symbolik des Weiblichen in den Religionen der Welt. 

Vera Zingsem war Vorstandsmitglied im baden-württembergischen Verband deutscher Schriftsteller. 

Sie ist Mitglied in der GEDOK ( = Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V.Stuttgart) und erhielt 2003 den Elle-Hoffmann-Preis. 

Ihr Buch »Der Himmel ist mein, die Erde ist mein. Göttinnen großer Kulturen im Wandel der Zeiten« gilt als Standardwerk.

Seit 2010 ist sie im Vorstand und Gründungsmitglied von PolyThea e.V. - Akademie für weibliche Spiritualität und postpatriarchale Visionen.

 

Vera Zingsem im Interview  | Teil 1

Wie Vera Zingsem zur Autorin wurde und was "Jungfrau" in der alten Welt bedeutete

 

Stichpunkte aus unserem Gespräch vor dem Märchen

  • Frauen in der Gesellschaft zu stärken ist ein großes Anliegen von Vera Zingsem.
  • Das Märchen „Das Geheimnis der Sonne“ hat vom WDR einen Preis bekommen.
  • Vera Zingsen ist während ihres Theologiestudiums in Israel zum Schreiben gekommen.
  • Das Schicksal der Palästinenser und die Unterdrücktheit dieses Volkes animierte sie zu ihrem ersten Erzählband "Im Schatten des Olivenbaums"  (im Antiquariat erhältlich).
  • Märchen entstanden „einfach so“ während Zugfahrten kamen die Bilder.
  • Die wissenschaftliche Arbeit von Vera Zingsem: Doktorarbeit über die Bilder des Weiblichen in den Religionen weltweit.
  • Am Ende der Zeit in Israel bekam Vera Zingsem ein Buch über C.G. Jung zur analytischen Psychologie geschenkt und befasste sich daraufhin mit der Thematik: Von der Archetypenlehre zu den Göttinnen.
  • Was sind unsere leitenden Symbole und warum kommen Frauen darin nicht vor?
  • Was macht das mit uns Frauen und was macht das mit der ganzen Gesellschaft?
  • In der traditionellen Weihnachtsgeschichte spielt die "Jungfrau" Maria eine "tragende" Rolle. Auf meine Frage, welche Botschaft Vera Zingsem den vielen Frauen, die heute in der ambulanten Pflege arbeiten mitgibt, erzählt sie Überraschendes:
    • Das Jungfrauen-Ideal ist heute komplett das Gegenteil was "Jungfrau" in der alten Welt bedeutete.
    • Jungfrau in der alten Welt war die Frau, die für sich selbst einstand, die ihre eigenen Dinge regelt und ihr Selbstbewusstsein hat.
    • Ein alter Auspruch der schon 4000 Jahre alt ist von der Göttin Inana (Göttin der Liebe und des Kampfes):
      Eine Jungfrau so hoch wie der Himmel, so weit wie die Erde und so stark wie die Fundamente der Stadtmauern.
    • Satire „Was wäre denn gewesen, wenn Maria nein gesagt hätte“ im Buch „Lilith, Adams erste Frau unter dem Titel: „Nicht ohne eine Tochter!“ 

  

 Vera Zingsem im Interview  | Teil 2

Das Wertvolle im scheinbar Unscheinbaren sehen. Sich herausfordern, die Stärken zu entdecken.

 

Stichpunkte aus unserem Gespräch nach dem Märchen  

  • Das Geheimnis der Sonne heißt eigentlich „Der Mistkäfer und die Sonne“.
  • Das klingt knorziger, weil ein Mistkäfer als Hauptperson in einer Geschichte eher ungewöhnlich ist.
  • Der Mistkäfer ist in Israel und Agypten als Skarabäus (Glückskäfer) bekannt und wird oft als Amulett getragen.
  • Mistkäfer sind Pillendreher.
  • Frau Mistkäfer baut ihr Imperium auf und stellt ein anderes Rollenbild dar als üblich. Das Rollenklischee wird aufgehoben.
  • Für eine Autorin kann es nichts Schöneres geben als gelesen zu werden!
  • Was hat Sie animiert diese Geschichte zu schreiben?
    Üblicherweise kommen Käfer in Geschichten eher schlecht weg. Oft wird Schmetterlingen oder anderen "schönen" Tieren der Vorzug gegeben.
  • Ein schöner Ggensatz: Käfer und Erde sowie  Schmetterling und Luft. Zwei Charaktere: Erdverbunden und Höhle, bunt und flatterhaft.
  • Wie können beide trotzdem Freunde werden und gemeinsam etwas Schönes erleben.
  • Das Wertvolle im scheinbar Unscheinbaren sehen!
  • Zwei, die ihre Stärken ausleben und nicht versuchen, sich auf Gedeih und Verderben anzupassen.
  • An Unterschieden reibt man sich. Wichtig ist, das jeweils andere zu wertschätzen, die Stärken zu sehen und sich herausfordern, die Stärken zu entdecken.
  • Es gibt wieder verstärkt Nachfrage nach genau diesem Märchen!
  • Es geht auch um die Wiedergeburt des Lichts. Die Sonne verschwindet in der Dunkelheit und wird dann wiedergeboren.
  • Die Nächte zwischen dem 21. und 24. Dezember heißen "Mütternächte".
  • Danach kommen die Rauhnächte, die der Göttin Holle gewidmet sind.

 

Zwei persönliche Fragen

  • Wie lautet Ihr Lebensmotto?
    Toleranz. Jeder Jeck is anders und die Hauptsach es, dat Hätz es jot!
  • Was würden Sie Ihrem 20jährigen Ich sagen?
    Mach ruhig weiter so! Es ist alles genau so gekommen, wie es richtig war! Freu Dich auf das, was kommt. Et hät noch emmer jot jegange. Lass Dich auf alles ein und lass nichts aus!

Das Geheimnis der Sonne

Buch Cover2
Kontakt zu Vera Zingsem
Das Büchlein kann für € 4,00 plus Porto bei Vera Zingsem bestellt werden. Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kurze Mail genügt. Vera Zingsem freut sich über jede Nachricht

 

 

Liebe Grüße an Dich von mir

Claudia, Claudia Henrichs

 

 

 

Gesprachsbausteine

Teambesprechungen

Stellenanzeigen

Gaestebuch

Online Lernen

Podcast

Für den persönlichen Kontakt: Tel.: +49 221 8 60 51 98 oder kontakt@chc-team.de

Ich freue mich auf Sie und Dich!

Zum Seitenanfang
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Um den vollen Funktionsumfang einer Webseite zu nutzen sind Cookies oft zwingend notwendig. Erst mit Deinem/Ihrem Einverständnis werden die Cookies verwendet. Mehr Informationen dazu gibt es in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Einverstanden Ablehnen