chc team logo var 3

 

Claudia Henrichs bei Facebook Claudia Henrichs bei Xing Claudia Henrichs bei twitter Claudia Henrichs bei youtube

 

Auswirkungen auf den ambulanten Pflegedienst

  1. Ab dem Beschluss, dass ambulante Betreuungsdienste nun auch zu den Pflegeeinrichtungen gehören, können diese auch die entsprechenden Leistungskomplexe aus dem Sachleistungsbudget abrechnen. Diesen wiederum zusätzlichen Verwaltungsaufwand mag ich mir heute noch gar nicht vorstellen!
  2. Im, für den Pflegedienst schlechtesten Fall, wird ein Großteil des Sachleistungsbudgets für die Unterstützung bei der Haushaltsführung durch ambulante Betreuungsdienste abgerufen.
  3. Was bleibt denn dann noch für den Pflegedienst?
    SGB V Leistungen und aus dem SGB XI bei den unteren Pflegegraden der Klassiker von einmal Duschen in der Woche. Verschlimmert sich der Grad der Pflegebedürftigkeit werden auch vermehrt körperbezogene Leistungen sinnvoll. Doch woher wissen, wieviel Restbudget noch vorhanden ist und wann wird denn diese wichtige Info kommen? Ambulante Pflegedienste gehen noch mehr als jetzt in Vorleistung und können sich nicht sicher sein, ob die erbrachten Leistungen von der Kasse übernommen werden.
  4. Aus meiner Sicht ist die Kreativität was pflegerische Betreuungsmaßnahmen angeht, sowohl bei Pflegediensten als auch ambulanten Betreuungsdiensten ausbaubar. Viele Pflegedienste und auch Betreuungsdienste haben sich auf die Tätigkeit „Putzen“ spezialisiert.

 „Endlich mal nicht putzen!“: Echte pflegerische Betreuungsmaßnahmen für meine Mutter

Ich höre schon jetzt den Aufschrei, dass alle Pflegebedürftige ja nur geputzt haben wollen und sogar die Kassen anbieten, sich vom Pflegedienst putzen zu lassen.

Zum ersten Einwand: Wenn keiner weiß, dass es auch noch andere Hilfestellungen gibt, dann wünscht sich der Pflegebedürftige eben das, was er kennt, und worin er den Bedarf sieht.

Für meine Mutter habe ich einen echten Betreuungsdienst gesucht, der eben nicht putzt, sondern sie dabei unterstützt:

  • sich während der Abwesenheit meines Vaters sicher zu fühlen,
  • sich mit Planungen für die Zukunft zu beschäftigen,
  • die Übungen, die der Pysiotherapeut mit ihr macht, selbstständig ausführen zu können,
  • ihre Abwehr gegen die Aufnahme von Flüssigkeit zu verringern,
  • wieder mehr Selbstvertrauen in die eigenen Kräfte zu entwickeln und
  • aus emotionalen Tiefs auch wieder herauszukommen.Dazu gehört für mich auch, dass die Betreuungskraft positiv und ressourcenfördernd spricht und
  • die Gesamtsituation meiner Mutter was Ernährung, Bewegung und die Leistungen der anderen Dienstleister im Blick hat.
  • Im allerbesten Fall hat sie gemeinsam mit meinen Eltern ein Ziel besprochen, wann in Zukunft es wie besser sein soll.

Bei meiner Suche habe ich zweimal die Aussage gehört:

„Endlich mal nicht putzen! Das ist eine spannende Aufgabe, die wir gerne übernehmen.“

Genau, das stellt sich der Gesetzgeber unter pflegerischen Betreuungsmaßnahmen vor.

„Das gibt es nicht!“ Denkst Du vielleicht jetzt. Doch, das gibt es. Ich habe nämlich einen solchen Betreuungsdienst gefunden.

Zum zweiten Einwand: Wenn ein Angehöriger mit dem Hinweis kommt, dass die Kasse auf den putzenden Pflegedienst verweisen hat, dann braucht es eben eine gute Argumentation, warum Ihr kein Putzdienst seid und dass es bei Euch um pflegerische Betreuung geht. Natürlich braucht es kurz- bis mittelfristig auch die strategische Entscheidung, die reine Hauswirtschaft nicht mehr anzubieten. Damit einher geht natürlich auch die umfassendere Qualifikation des Personals.

Sind Pflegedienste die „Putzarmeen“ der Nation?

Aus meiner Sicht sind Pflegedienste schon gar nicht und Betreuungsdienste nur eingeschränkt die Putzarmeen dieser Nation. Für betreutes Putzen wird immerhin pro Stunde je nach Bundesland ein Betrag rund um € 26 fällig.

Solange nur geputzt wird und

  • kein qualifizierter Blick auf die Gesamtsituation der Pflegebedürftigen erfolgt,
  • Veränderungen nicht mit der Leitung kommuniziert werden,
  • die dann auch kein Gespräch führen kann um die Leistungen anzupassen,

ist aus meiner Sicht das Putzen die schlechteste Leistung, die Pflegebedürftigen hilft, so lange, so sicher und so selbstständig wie möglich ihr Zuhause genießen zu können.

Eine gute Idee finde ich, wenn ein Pflegedienst hilft, eine Firma zu finden, die sich auf Putzen spezialisiert hat. Das „Beim Finden helfen“ zählt in NRW zum LK 32 „Hilfe bei der Sicherstellung der selbstverantworteten Haushaltsführung“.

Live-Webinare

 

live webinare

Spannende und kurzweilige Präsentationen erwarten Dich, nach denen Du mindestens 3 konkrete Tipps in Deiner Praxis sofort umsetzen kannst.

Dauer: 90 Minuten inklusive Fragerunde

FührungsKraft
Management | Prozesse
Beratung | Verkauf

 

Gesprachsbausteine

Teambesprechungen

Stellenanzeigen

Gaestebuch

Online Lernen

Podcast

Für den persönlichen Kontakt: Tel.: +49 221 8 60 51 98 oder kontakt@chc-team.de

Ich freue mich auf Sie und Dich!

Zum Seitenanfang
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Um den vollen Funktionsumfang einer Webseite zu nutzen sind Cookies oft zwingend notwendig. Erst mit Deinem/Ihrem Einverständnis werden die Cookies verwendet. Mehr Informationen dazu gibt es in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Einverstanden Ablehnen