Die Konferenzwelt in der Pflege wird lebendiger

 

Auf Augenhöhe

Lerne und trage selbstverantwortlich zum Thema bei, damit mit den vereinten Fähigkeiten, Ressourcen und Eigenschaften neue vielleicht auch ungewöhnliche oder überraschende Lösungen entstehen.

 

Das ist der Leitgedanke von beteiligenden Veranstaltungsformaten.

Für Inhouse-Veranstaltungen bedeutet dies, dass Führung die Ergebnisse und Ideen ernst nimmt, nachfragt, Verantwortung teilt, Kommunikationswege einführt, die darüber informieren, wie der Stand der Projekte ist oder aus welchem Grund ein Thema nicht weiter verfolgt wird.

Für manche Unternehmen bedeutet diese Haltung und dieses Vorgehen eine Veränderung im Führungsverständnis. Doch an vielen Stellen merken wir deutlich, dass sich die Arbeitswelt wandelt. Immer mehr Menschen sehnen sich

  • nach partizipativen Formen von Arbeit,
  • potentialentfaltender Bildung und
  • einem fairen Umgang in der Gesellschaft.

Im Projekt „Augenhöhe“, das vor einigen Jahren als Crowdfunding-Initiative gestartet ist, werden Unternehmen vorgestellt, die eine andere und sinnstiftendere Form der Zusammenarbeit praktizieren. Ich bin übrigens sehr stolz darauf, das erste Augenhöhe-Projekt unterstützt zu haben. 

Uta Kirchner, Geschäftsführerin des Pflegeunternehmens 4bei mir hat übrigens die Open Space Veranstaltung Augenhöhe Pflege letztes Jahr im März in Berlin organisiert und plant für nächstes Jahr das Nächste. Uta war ebenfalls Teilnehmerin im Aktivcamp Pflege und hat von Ihren Erfahrungen erzählt. Dazu mehr im nächsten Beitrag. Abends habe ich noch ein wunderbares Interview mit ihr geführt. Mehr Infos folgen also ganz bald. 

 

 

Übrigens 

Es gibt auch noch andere beteiligende Veranstaltungsformen. Je nach Ziel und Fragestellung passt auch ein World Café oder ein Thinking Circle, um nur zwei Weitere zu nennen. Lernen kann man das übrigens aus meiner Sicht am besten bei Matthias zur Bonsen und seinem Team in Oberursel. 

Das "Lernforum Großgruppenarbeit" findet jedes Jahr im Januar in Oberursel statt. Hier kann man Open Space und den Spirit in seiner erfüllenden Reinform erleben. Das Motto ist jedes Jahr: „Com from Abundance“ was so viel heißt wie „Komm aus der Fülle“. Im Geist des Teilens treffen sich jedes Jahr über 100 Trainer, Berater, Coaches und Facilitater zum Austausch, Erleben und Wachsen. 

Gemeinsam mit Matthias habe ich vor ca. 20 Jahren meine erste Großgruppenveranstaltung durchgeführt. Seitdem lautet mein Arbeitsmotto:

miteinander teilen, voneinander profitieren, gemeinsam wachsen

 

 

Grundhaltung
Grundhaltung Kopie
 
 
Agenda Vorbereitungs-Meeting
Agenda Support Team

Liebe Grüße an Dich von mir

Claudia, Claudia Henrichs

 

 

Ich freue mich, dass die Konferenzwelt auch im Bereich der Pflege durch diese beteiligenden Veranstaltungsformen bunter wird. Wenn Du selbst ein Barcamp mit Deinen Teams durchführen willst und mich als Moderatorin gewinnen möchtest, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ein Meeting anders durchzuführen, als gewohnt macht allen viel Freude und steigert das Image Deines Pflegedienstes. Natürlich braucht es Mut, ein Meeting ohne Agenda zu wagen! Lass uns diese Form gemeinsam bekannter machen! Gestern haben wir wieder sehr geschmunzelt, als wir hörten, dass eine Führungskraft fragte, ob wir da Bäume umarmen würden. 🤣