Keine Pflege ohne Kinaesthetics

Überzeugend im Beratungsgespräch 

Der Fokus bei der Pflege liegt auf der Entwicklung des Menschen!“ das sagt Silvia Schildorfer, meine Interviewpartnerin. Silvia Schildorfer ist examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin sowie Kinaesthetics-Trainerin und arbeitet als Selbstständige in der Mobilen Häuslichen Pflege in Österreich.

 

 

 

Darum geht es in der Podcast-Folge

  • Selbstständigkeit oder Abhängigkeit von Pflegebedürftigen hängt davon ab, wie Körperkontakt gemeinsam gestaltet wird.
  • Silvia Schildorfers Weg zur Kinaesthetics
  • Spannende Erfahrungen im Buurtzorg Pflegedienst
  • Silvias Business als Kinaesthetics Trainerin in der häuslichen Pflege
  • Eine Stunde Qualität statt minutengetakteter Rennpflege
  • Bewegungskompetenz als Schlüssel zum selbstbestimmten Leben
  • Kurse für pflegende Angehörige
  • Drei spannende Tipps für Pflegedienstleistungen

 

 

Silvia Schildorfers Haltung zu ihrer Arbeit mit Pflegebedürftigen und Angehörigen

  • Silvia spricht von Kunden (nicht von Patienten oder Klienten),
  • ein Einsatz dauert meistens eine Stunde,
  • sie rechnet ihre Leistungen privat ab,
  • hat keine Probleme Kunden zu bekommen und
  • kann von ihrer Arbeit ihr Leben finanzieren.
  • Die Frage „Kann ich das mit einer Kasse abrechnen?“ stellt sie sich gar nicht.
  • Silvia tut, was der Mensch braucht, um seinen Alltag zu bewältigen und Sinn in jedem einzelnen Tag zu sehen!
  • Ausgangspunkt ist eine kleine gemeinsame Absicht um in die Entwicklung zu kommen!

 

 

Nächste Seite: Drei spannende Tipps für Pflegedienstleitungen