Header IMPULSE Mails

2021 Foto Claudia Shop elopage mobile

Hier findest Du mich

Old Fashioned oder New Work? Führung im ambulanten Pflegedienst

 


Detaillierte Zielvorgaben bei, für den Einzelnen, nicht erkennbarem Zusammenhang zum Unternehmensziel

 

Zu diesem Kriterium möchte ich ein konkretes Beispiel mit Dir teilen. 

Zum Workshop „Heimliche Leistungen verringern“ stelle ich meinen Auftraggeber*innen einen Mustertext für die Einladung zur Verfügung. Warum mache ich das? Ich weiß, dass die Motivation des Teams diese Veranstaltung zu besuchen, unterirdisch schlecht ist. Weil fast jeder es nicht mit sich vereinbaren kann, jeden Handschlag, der für die meisten einfach dazugehört, extra aufführen zu müssen.

Da wir im Workshop nur fünf Stunden Zeit haben, um eine Veränderung der Einstellung zu erreichen, verspreche ich mir von dieser Einladung, dass die Motivation steigt, weil das Ziel, was nur gemeinsam erreicht werden kann, deutlich formuliert wird .

 

Hier der Text:

 

ANREDE
wir laden Dich herzlich ein zu unserem Workshop
„Heimliche Leistungen verringern“
am DATUM.
Wir werden im ADRESSE
von 12:30 Uhr bis 17:30 Uhr arbeiten.

Zur Stärkung warten schon ab 12:00 Uhr kleine Häppchen und Getränke auf Dich.

Worum wird es gehen?

Vielleicht wirst Du denken, dass dies ein langer Tag werden wird. Das stimmt!
Du kannst Dich darauf verlassen, dass die Zeit wie im Flug vergehen wird.

Wir arbeiten nämlich in kleinen Gruppen im selben Raum und werden voneinander lernen und gemeinsam Ideen und Lösungen erarbeiten.

Inhaltlich geht es darum, wie jeder mit der eigenen individuellen Sprache kompetent und sympathisch Pflegekunden auf die sogenannten Gefälligkeitsleistungen ansprechen kann. Damit wir, die Leitungskräfte, bei Bedarf den Vertrag anpassen können.

Wir laden Dich ein, weil wir glauben, dass wir nur gemeinsam daran arbeiten können, dass

  • unsere Pflegekunden ihre Ansprüche aus der Pflegeversicherung nutzen um
  • so lange, so sicher und so selbstständig wie möglich ihr Zuhause genießen zu können.

Wir freuen uns sehr auf unsere gemeinsame Arbeit und den Austausch.

 

Dieser Text ist keine Anweisung, sondern eine Einladung. Er nennt das Ziel des Workshops, bezieht sich auf den Pflegekunden, greift Einwände auf, lädt ein, die Ideen aller hören zu wollen, um eine Lösung zu finden. 

 

 

Extrem detaillierte und zerlegte Arbeitsaufgaben

 

Das ist ein Beispiel für eine zerlegte Arbeitsaufgabe ohne Nennung des Ziels oder der Aussage, warum der Workshop für den Pflegedienst zieldienlich ist.

Ergebnis? Einige

  • bekommen plötzlich und unerwartet eine Krankheit,
  • haben unaufschiebbare Termine oder
  • sitzen mit einer unbewegten Mine im Raum und ich kann förmlich die Gedankenblasen sehen, in denen steht: "Das wird auch vorübergehen!"

 

 


Raus aus den 70ern! Auf in die moderne Führungswelt der ambulanten Pflege!

Zum Glück gibt es vor dem Workshop immer ein Leitungsmeeting. Mit vereinten Kräften gelingt es uns, dass die Teilnehmenden am Ende hochmotiviert und inspiriert den Raum verlassen und gar nicht gemerkt haben, wie schnell die Zeit vergangen ist. Immer wieder bestätigt sich meine unverrückbare Grundhaltung: Jedes Team, jeder Mensch, jede Organisation hat ein ungeahntes Potenzial!

 

 

Einwegkommunikation mit festgelegten und engen Inhalten

Wie erreichen wir das oben geschilderte positive Ergebnis?

 


Raus aus den 70ern! Auf in die moderne Führungswelt der ambulanten Pflege

In drei Gruppenarbeiten erarbeiten die Teams selbst die Auswirkungen, die es hat, wenn mehr oder andere Leistungen erbracht werden, als im Vertrag vereinbart sind und formulieren ihre eigenen Sätze, wenn sie mal wieder gefragt werden: "Schwester Claudia, können Sie mir noch eben schnell die Fliesen im Bad abziehen?" Nutze die wertvolle Zeit, die Du gemeinsam mit Deinen Pflegeteams hast, um einen Dialog und keine Einwegkommunikation zu gestalten!

  

  1. Vielleicht hast Du gedacht, dass fünf Stunden ganz schön lang sind, stimmt das?
  2. Sind Deine Dienstbesprechungen kürzer?
  3. Hast Du den höchsten Redeanteil in den Dienstbesprechungen?
  4. Dienen die meisten Tagesordnungspunkte ausschließlich der Information?
  5. Ist immer nur ein Teil Deines Teams körperlich und geistig anwesend?
  6. Handelt es sich etwa um Einwegkommunikation mit festgelegten und engen Inhalten?

Wie oft hast Du mit „Ja“ geantwortet?

 

Aus meiner festen Überzeugung sind Dienstbesprechungen nie dazu da, um Informationen zu teilen. Das kannst Du mit anderen Methoden viel besser und effektiver tun. In Dienst- oder besser Teambesprechungen kannst Du die Chance nutzen, gemeinsam mit Deinen Mitarbeiten, die alle ein extrem hohes Potenzial haben, Lösungen für anstehende Fragen zu erabeiten!

 

Praktische Tipps zum Thema "Dienstbesprechungen" findest Du in dieser IMPULSE-Kategorie!

 

Jetzt wünsche ich Dir ganz viele gute Ergebnisse bei Deiner NEW WORK Führungsarbeit in der ambulanten Pflege!

Deine Claudia

 

 

 

 

Alle Podcast-Folgen findest Du hier:  PFLEGE.ambulant - leichter beraten, verkaufen und führen

Banner Home Freebie hell

LEICHTER BERATEN - VERKAUFEN - FÜHREN

Lese die beliebtesten Beiträge

________________

 

Jeder Mensch, jedes Team und jedes Unternehmen hat ein ungeahnt hohes Potenzial, das manchmal schon aufblitzt. Das ist eine der wichtigsten Grundhaltungen.   

  Wer sich wie ein kleines Würstchen fühlt, wird auch so behandelt! Entscheide Dich für einen lösungsorientierten Fokus!  Das gilt nicht nur für die Corona-Zeit!!! Mach aus dem Mist...

Rafaela Schmitt, Feel Good-Managerin bei avendi, erzählt, wie sie mit Feel Good-Management dem Fachkräftemangel in der Pflege begegnen! Zahlreiche Ausfälle durch Krankheit, Unzufriedenheit,...

Kennzahlen menschlich machen! Zu den Leistungen, den Preisen und der Qualität des Teams stehen und konsequent darüber reden! Die Kennzahlen gemeinsam mit dem Team steuern und feiern. 

  Hauswirtschaft: Ein Thema was viele Gemüter bewegt! Manche Pflegedienste bestehen auf ihre Hauswirtschaftsteams, andere wollen aus der Putznummer raus! 

Je höher die emotionale Bindung Deiner Pflegekräfte an Deinen Pflegedienst ist, desto höher sind Engagement, Leistungsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein!

Das sagen zufriedene Kund*innen

Du willst mehr? Dann schau Dir meine Angebote im Shop an  ...

Badges Einblick WKG

Badge SLK ÜK

Badge Team Ansprache

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
PDL-Kongress
Fotos: Robert Bergemann / offenblen.de